„Stolpertexte: Stimmen aus der Vergangenheit“
Eine Veranstaltung des Leo Baeck Institut New York in Kooperation mit dem Hentrich & Hentrich Verlag im Rahmen von »Leipzig liest«

Mit Ulrike Draesner, Norbert Hummelt, Karosh Taha sowie Studierenden des Deutschen Literaturinstituts.
Moderation: Dr. Nora Pester

Was bleibt, wenn die letzten Zeitzeug:innen verstummen? In den Archiven des New Yorker Leo Baeck Instituts werden zehntausende Familiensammlungen, private Aufzeichnungen, Memoiren, Briefe und Tagebücher bewahrt, die vom Leben, Alltag und den Erfahrungen deutschsprachiger Jüdinnen und Juden berichten. Zum ersten Mal seit 1955 haben sich deutschsprachige Autor:innen nun mit diesen persönlichen Sammlungen auseinandergesetzt.
Eine Veranstaltung des Leo Baeck Institut New York in Kooperation mit dem Hentrich & Hentrich Verlag im Rahmen von »Leipzig liest«

21. März 2024

18:00 im Capa Haus
Capa-Haus
Gedenkstätte
Jahnallee 61
04177 Leipzig

Zur Veranstaltung